Der “Theta-Zustand” von ThetaHealing

THETA-ZUSTAND UND GEHIRNWELLEN

Im Theta-Zustand des Geistes können Sie alles erschaffen und die Realität sofort verändern.

 

WAS IST DER THETA-ZUSTAND?

Es gibt fünf Hauptfrequenzen bei den Gehirnwellen: Beta, Alpha, Theta Delta und Gamma. Diese Gehirnwellen sind in ständiger Bewegung; das Gehirn produziert kompatiblerweise Wellen in allen Frequenzen.

 

Alles, was Sie tun oder sagen, wird durch die Frequenz der Gehirnwellen gesteuert. Wenn wir z. B. mit anderen sprechen, ist unser Verstand in Beta.

 

Die Beta-Welle hat eine Frequenz von 14-28 Zyklen pro Sekunde. Beta ist der Zustand, in dem Sie aktiv und wach sind.

 

In einem Alphazustand bewegen sich Ihre Gehirnwellen mit einer Frequenz zwischen 7-14 Zyklen pro Sekunde. Die Alpha-Frequenz ist die eines meditativen und tief entspannten Geisteszustandes. Alpha ist die Brücke zwischen Beta und Teta Healing. Die Alpha-Welle regiert Tagträume, Phantasien und bezeichnet einen losgelösten und entspannten Bewusstseinszustand. Menschen, die Probleme mit dieser Frequenz haben, haben Schwierigkeiten, sich zu erinnern. Zum Beispiel sind Sie sich eines bestimmten Traums oder einer Meditation bewusst, die sehr tief war, aber die Details kommen nicht zu Ihnen zurück, was bedeutet, dass nicht genügend Frequenzen in Alpha erzeugt wurden. Ihnen fehlte die Brücke zwischen dem Unterbewusstsein und dem bewussten Verstand.

Der Theta-Zustand ist ein sehr tiefer Entspannungszustand; er wird in der Hypnose und während der R.E.M.-Phase des Schlafes verwendet. Die Gehirnwellen werden auf die Frequenz von 4-7 Zyklen pro Sekunde verlangsamt.

Aus diesem Grund meditieren die Weisen stundenlang hintereinander, um diesen Zustand zu erreichen, um so Zugang zu absoluter vollkommener Ruhe zu haben.

Theta-Gehirnwellen können als das Unterbewusstsein betrachtet werden; sie steuern den Teil unseres Geistes, der zwischen dem Bewussten und dem Unbewussten liegt und Erinnerungen und Empfindungen festhält. Sie lenken auch Ihre Überzeugungen und Ihr Verhalten.

Thetawellen sind immer kreativ, inspirierend und von sehr spirituellen Gefühlen geprägt.

Es wird angenommen, dass dieser Geisteszustand es Ihnen ermöglicht, unterhalb der Ebene des bewussten Verstandes zu handeln.

 

Theta ist die erste Stufe der Phasen, wenn wir träumen. Um diese Frequenz einfach und vollständig zu verstehen, denken Sie einfach daran, wie es sich anfühlt, auf dem Gipfel eines Berges zu stehen und völlig in Ihre Umgebung vertieft zu sein, und Sie wissen, dass Sie “wissen”, dass Gott real ist; Sie wissen einfach, dass Gott “ist”. In diesem Moment befinden Sie sich in Theta.

Dieser Theta-Zustand ist ein sehr mächtiger Zustand. Es ist vergleichbar mit jener Art von Trance, in der sich Kinder befinden, wenn sie Videospiele spielen. Ein weiteres Beispiel für den Theta-Zustand ist, wenn Sie über heiße Kohlen laufen, ohne sich zu verbrennen.

Der Delta-Zustand ist, wenn Sie sich in einem tiefen Schlaf befinden. Im Delta werden die Gehirnwellen auf eine Frequenz verlangsamt, die zwischen 0-4 Zyklen pro Sekunde schwingt. Es ist auch die Welle, die Sie verwenden, wenn das Telefon klingelt und Sie bereits wissen, wer Sie anruft.

 

Die Gamma-Gehirnwelle ist der Zustand, in dem wir uns befinden, wenn wir lernen und Informationen verarbeiten. Die Gamma-Welle stimuliert die Freisetzung von Beta-Endorphinen.

 

Gamma-Wellen scheinen an den höheren Aktivitäten des Gehirns beteiligt zu sein, zu denen auch die Wahrnehmung und das Bewusstsein gehören. Während Sie sich im Gamma-Zustand befinden, oszillieren Ihre Gehirnwellen zwischen 0 und 4 Zyklen pro Sekunde.

 

Vianna glaubt, dass man sich im Theta-Gamma-Zustand in einem Zustand befindet, der Sofortheilungen begünstigt. Bei dem Wunder der Sofortheilung kann das Gehirn von 4 Zyklen pro Sekunde auf 500 Zyklen pro Sekunde ansteigen. Gamma-Rhythmen verschwinden, wenn eine Person unter Narkose steht. Sie können auch an der Bindung des sensorischen Inputs zu dem einzelnen Objekt, das wir wahrnehmen, beteiligt sein. Dieser Prozess ist so effizient, dass wir kaum merken, dass er stattfindet. Aufzeichnungen von Neuronen im visuellen Kortex zeigen, dass die Synchronisation im Gamma-Band Teile des Kortex bindet, die durch dasselbe Objekt stimuliert werden, und nicht solche, die durch unterschiedliche Objekte stimuliert werden, wobei Gamma-Rhythmen an der Bindung beteiligt sind. So werden z. B. Farben, Formen, Bewegungen und Position eines Objekts im visuellen Kortex auf unterschiedliche Weise verarbeitet, und diese Merkmale des Objekts müssen zu einer einzigen Einheit vereint werden. Dies ist als das Verschmelzungsproblem bekannt (was der Grund dafür sein kann, warum Menschen im unbewussten Zustand schwebende Erinnerungen ansammeln) und Gamma-Rhythmen werden gelehrt, die Lösung zu liefern.

 

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bestimmte Gehirnfrequenzen (insbesondere Alpha- und Theta-Frequenzen) können:

 

  1. Stress abbauen und bei Menschen, die zu Angstzuständen neigen, einen dauerhaften und deutlichen Stressabbau fördern.
  2. Erleichtert tiefe körperliche Entspannung und größere geistige Klarheit
  3. Steigerung der verbalen Fähigkeiten und auch der IQ-Leistung auf der verbalen Ebene.

 

 

E-Gitarre lernen

Du kannst lernen, Rockgitarre zu spielen.

Obwohl die elektrische Gitarre ihren Ursprung im Blues hat, ist es der Rock, der ihre Popularität gab. Mit der Rockmusik wurde die E-Gitarre zu einem massiv ausdrucksstarken Instrument. Alle Gitarrenstunden müssen auch den Rock betreffen, aber wenn du Rockgitarre spielen lernen willst, gibt es spezielle Module, die du belegen kannst. Diese Module konzentrieren sich fast ausschließlich auf Rockmusik.

Die Dinge, die dir beigebracht werden, wenn du Rockgitarre spielst, können grob in drei Module unterteilt werden: erste Lektionen, in denen du die Grundlagen des Gitarrenspiels, des E-Gitarren-Verbesserers und der Powerchords erlernst.

Erste Lektionen

Diese Lektionen sind hauptsächlich für Anfänger gedacht. Wenn du etwas Wissen über das Gitarrenspiel hast, kannst du einige davon überspringen. Das liegt an deinem Lehrer.

Wenn du jedoch zum ersten Mal eine Gitarre hältst, wird dein Lehrer normalerweise hier anfangen. Du wirst die Grundlagen des Gitarrenspiels im Allgemeinen und des Rockgitarrenspiels im Besonderen erlernen. Du wirst die Grundlagen über Rock Lead Gitarre und Powerchords lernen. Nach diesen ersten Lektionen wirst du eine Vorstellung davon haben, wie man klassische Rockgitarre spielt. Wenn du diese richtig machst, bist du auf dem Weg, Rockgitarre zu spielen.

E-Gitarren-Verbesserer

In den nächsten Lektionen werden dir wahrscheinlich verschiedene Gesteinstechniken wie Rutschen, Saitenbiegen, Pull-offs, Vibrato und Hammerons beigebracht. Diese Tipps werden es dir ermöglichen, einige ziemlich gute Rock-Soli zu spielen. Du wirst auch mehr über Skalen und Akkorde lernen, die dir helfen, deine eigene Musik zu komponieren.
Es könnte viele Blues-Referenzen in diesen Lektionen geben. Das Durchgehen all dieser Dinge wird dir helfen, die Beziehung zwischen Blues und Rock zu verstehen, was unerlässlich ist, wenn du lernen willst, Rockgitarre wie ein Profi zu spielen.

Power Chords

Powerchords sind zwei- oder dreisaitig verzerrt klingende Akkorde, die in einigen der beliebtesten Rock-Songs aller Zeiten verwendet werden. In den ersten Lektionen dieses Moduls wirst du lernen, mehrere Rocksongs zu spielen. Danach wirst du mit dem Griffbrett sehr vertraut sein und dich mit den Sounds überraschen, die du spielen kannst.

Wenn du ernsthaft Rockgitarre spielen lernen willst, lass dich nicht frustrieren oder entmutigen, wenn du nicht so spielst, wie du es dir am Anfang gewünscht hast. Wenn du gerne spielst, wird der Fortschritt irgendwann kommen. Finden Sie einen Gitarrenlehrer, mit dem Sie gut kommunizieren können, entwerfen Sie einen praktikablen Zeitplan zum Üben und versuchen Sie vor allem, Spaß beim Lernen zu haben.